Ursprüngliche Küche: Gefüllte Klöße

26.03.2021

Sie sind ursprünglich bekannt für das Saarland und den Hunsrück, doch Gefüllte Klöße gehören auch an der Nahe zu den absolut typischen Gerichten der Region! Aus den Speisekarten der Nahe-Gastronomen ist das leckere Gericht nicht wegzudenken - natürlich mit einer deftigen Specksoße. 

Gefüllte Klöße - das sind gefüllte Kartoffelklöße aus rohen und gekochten Kartoffeln. Die Füllung besteht oftmals aus Schweine- oder Rinderhackfleisch oder Leberwurst. Traditionell werden an der Nahe dazu eine leckere Speck-Sahne-Cauce und oftmals auch Sauerkraut gereicht. 

Doch es muss nicht immer die klassische Variante sein: Im Jahr 2017 haben die Regionalmarke SooNahe und die Naheland-Touristik sieben Spitzenköche aus der Region aufgefordert, ihr eigenes Rezept für Gefüllte Klöße - oder wie man auch sagt Gefillde Klees - zu kreieren. Dabei raus gekommen sind sieben einzigartige Rezepte, die an sieben Tagen präsentiert wurden. Ob mit Forelle gefüllte Klöße vom Hotel-Restaurant Forellenhof oder Geflügelklöße mit Pilzen vom Weinhaus Hehner-Kiltz - für jeden Geschmack ist hier der richtige Gefüllte Kloß dabei!

Die sieben Rezepte für Gefüllte Klöße von sieben Köchen aus der Region finden Sie hier.