Find us on Social Media

Kinder-Kultur-Tage Idar-Oberstein 

Pressemitteilung Stadtverwaltung Idar-Oberstein 

17.02.2017

Die Idar-Obersteiner Kinder-Kultur-Tage finden vom 19. März bis 5. April 2017 statt. Auf dem Programm stehen 18 Einzelveranstaltungen aus den Bereichen Kinderlied, Figurentheater, Rock, Clownerie, Tanzmusical und Prävention sowie ein Workshop. Das Festival des Stadtjugendamtes wird vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur sowie der Kreissparkasse Birkenfeld gefördert.

Bereits zum 18. Mal veranstaltet das Stadtjugendamt Idar-Oberstein die mehrwöchigen Kinder-Kultur-Tage, die aus einem Kinderliederfestival heraus entstanden sind. „Die Kinder-Kultur-Tage sind mittlerweile eine feste Institution in der Region, um die uns viele beneiden“, erklärte Oberbürgermeister Frank Frühauf bei der Vorstellung des Veranstaltungsprogramms. Er hob die große Bedeutung des Festivals für die kulturelle Bildung hervor und dankte den Mitarbeitern des Stadtjugendamtes für das große Engagement bei dessen Realisierung.

Auch Sabine Moser und Sebastian Herzig, die das Festival maßgeblich organisieren, unterstreichen den enormen Stellenwert des musisch-kulturellen Sektors für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern. „Daher haben Musik und die musikalische Früherziehung traditionell einen hohen Stellenwert bei den Kinder-Kultur-Tagen“, so Moser. Aber auch viele andere Genres der Kinderkultur sind im Programm vertreten, „wir wollen mit den verschiedenen Angeboten möglichst viele Kinder ansprechen und ihnen ein kulturelles Erlebnis ermöglichen“, erklärt Herzig. Daher gibt es verschiedene Veranstaltungsorte im Stadtgebiet und die Eintrittspreise sind erschwinglich. Neben den Vormittagsveranstaltungen, die gerne von Kindertagesstätten und Schulklassen besucht werden, gibt es zahlreiche Aufführungen am Nachmittag und auch drei Wochenenden mit Veranstaltungen für Familien.

Das Programm ist vielfältig: Los geht es mit dem Tanzmusical „Dance perfect“ von Tanzgruppen des TV Hettenrodt und TuS Mackenrodt, die Bands Trommelfloh und Pelemele geben Rockkonzerte, Johannes Stankowski bedient das Genre Kinderlieder, das Theater HERZeigen und Das Weite Theater präsentieren Puppentheater und Schauspiel, Clown Otsch und die Schauspielerin Loraine Iff bieten augenzwinkernde Clownerie. Dazu kommen Präventions- und Informationsveranstaltungen mit dem MuT-Zentrum – in Zusammenarbeit mit der profamilia Beratungsstelle Idar-Oberstein, die 2017 ihr 20-jähriges Bestehen feiert – und eine Fortbildung mit Kerstin Kornetzky, die der Vorbereitung eines großen Mitmach-Events vor den Sommerferien dient.

Das ganze Programm ist in einer handlichen und ansprechenden Broschüre dargestellt, die wie immer von der Schwollener Designerin Bärbel Busch kreiert wurde. Das Programmheft wird in allen Kitas und Grundschulen verteilt und ist natürlich auch auf der städtischen Internetseite www.idar-oberstein.de hinterlegt. Anmeldungen sind ab sofort möglich und die Organisatoren hoffen, dass die Nachfrage genauso groß ist wie in den Vorjahren.

Der Eintritt kostet für alle Veranstaltungen pro Person 4 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Karten sind erhältlich bei der Tourist-Information Idar-Oberstein, den Buchhandlungen Schulz-Ebrecht und Carl Schmidt & Co, bei Tabakwaren M + R oder an den Tageskassen. Nähere Informationen, Gruppen- und Einzelreservierungen beim Stadtjugendamt, Sabine Moser, Telefon 06781/64542, E-Mail sabine.moser@idar-oberstein.de, oder Sebastian Herzig, Telefon 06781/64531, E-Mail sebastian.herzig@idar-oberstein.de.

Weitere Informationen: Michael Brill, Presse-und Öffentlichkeitsarbeit, Stadtverwaltung Idar-Oberstein, Georg-Maus-Straße 1. 55743 Idar-Oberstein, Telefon 06781 64-130, Fax: 06781 64-444 • E-Mail: pressestelle@idar-oberstein.de • Internet: www.idar-oberstein.de

Bildunterschrift: Oberbürgermeister Frank Frühauf (r.) sowie Sabine Moser und Sebastian Herzig vom Stadtjugendamt werben für den Besuch der diesjährigen Kinder-Kultur-Tage.

Foto: Stadt Idar-Oberstein 

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 6752 13 76 10