Find us on Social Media

Neue App für Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Digitale Rangerführungen und mehr gibt es jetzt für das Smartphone

20.05.2020

Genug zuhause gesessen? Sehnsucht nach dem Frühling? Luft atmen und Sonne tanken? Natur erleben, der Wildnis näher kommen und dabei mehr über den Nationalpark erfahren: Mit der neuen Nationalpark-App gibt es jetzt einen digitalen Begleiter durch den Nationalpark Hunsrück-Hochwald, der auch während der Kontaktsperre und ohne stattfindende Rangertouren all das ermöglicht.

Eigentlich war die Vorstellung der App schon mit großer Release-Party am Nationalpark-Tor Erbeskopf geplant. Ende März wollte das Nationalparkamt offiziell bei Feierlichkeiten ihre neue Nationalpark-App vorstellen. Doch Corona machte den Planungen einen Strich durch die Rechnung. Die Feierlichkeiten wurden abgesagt. Doch jetzt möchte der Nationalpark alle Naturliebhaber und Interessierte mit der neuen technologischen Anwendung erfreuen. Denn obwohl alle Tourenangebote abgesagt sind und die Ausstellung am Nationalpark-Tor Erbeskopf geschlossen ist, können Besucher mit der App digital begleitete Touren erleben. Und das, wann sie wollen und ohne Einschränkungen.

Denn die Nationalpark-App ist eine mobile Anwendung, die es Besuchern mit dem eigenen Smartphone ermöglicht, sich per Kartenanwendung im Nationalpark zu orientieren und jederzeit digital begleitete Touren vor Ort zu erleben. Gerade in Zeiten von physischer Isolation, kann es schön sein, eine Tour im Nationalpark zu gehen und den Ranger digital mitzunehmen.

Doch Natur und Digital: Geht das überhaupt zusammen? Der Leiter des Nationalparks, Dr. Harald Egidi, erklärt hierzu: „Wir wollen zeigen, dass High-Tech und Naturerlebnis sich nicht ausschließen. Es gibt viele Punkte, die deutlich machen, warum es im Sinne des Naturschutzes ist. Die Besucherlenkung kann verbessert werden. Die Menschen werden auf Wegen gehalten und gehen nicht in sensible Bereiche. Und gleichzeitig bekommen sie auch das Verständnis, warum. Durch Videos und viele multimediale Inhalte, die genau das erklären.“

Und es kann Spaß machen. Denn eine Besonderheit der App ist der „Augmented-Ranger“. „Das ist ein kleines Highlight der App. Besucher können sich an Infostelen an den Nationalpark-Toren und Rangertreffpunkten auf eine Überraschung freuen. Denn nach dem Scannen von kleinen Infotafeln, löst ein iBeacon dahinter eine Augmented Reality-Anwendung aus und einer unserer ‚AR-Ranger‘ erscheint im Kamerabild. Er begrüßt die Besucher und bietet die Möglichkeit eines Selfies mit dem Ranger“, so Mariam Landgraf, die neben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auch die App-Erstellung begleitet. Doch das ist nur eine Funktion der neuen Anwendung. Die wichtigsten Eigenschaften der App sind in einem Erklärvideo zusammengefasst. „Wir starten nun über Facebook und Instagram mit der Bewerbung. Die App ist ab sofort in den App-Stores erhältlich.“

Die App gibt es kostenfrei im App und Play Store, die Links hierzu und weitere Infos über die App findet man online über: www.nlphh.de/app

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 6752 13 76 10