Schon jetzt reservieren: Draisinenfahrt im Frühling

16.05.2022

Outdoortipp: Draisinenfahrt zwischen Altenglan und Staudernheim auf alter Bahnstrecke

 

Früher Hilfsmittel – heute Outdoorspaß: Eine Draisenfahrt zwischen Altenglan und Staudernheim ist ein spannendes Outdoor Erlebnis für Gruppen und Familien. Die Draisinen dienten einst als Hilfsmittel zur Inspektion von Eisenbahnstrecken. Um den Arbeitern die Wegstrecke zu erleichtern, wurde die Draisine als meist vier- oder dreirädriges „Bahnfahrzeug“ genutzt. So konnten die Bahnwärter nicht nur zügig ihre Arbeit verrichten, auch der Transport der Werkzeuge verlief damit einfacher. Die Handhabung war relativ simpel: Durch die Hand- oder Pedalsteuerung konnten die Arbeiter ihr Ziel mit Hilfe von etwas Bewegung mühelos erreichen.

 

Wiederbelebt: Draisinenfahrt als besondere Freizeitaktivität

 

Mit der Stilllegung der Bahnstrecke im Glantal blieben die Draisinenfahrzeuge irgendwann „auf der Strecke“. Heute werden sie auf der ehemaligen Zugstrecke touristisch genutzt: In den Sommermonaten können Gruppen und Familien damit die Natur entlang der Flussstrecke erkunden. Eine Draisinenfahrt sorgt für Bewegung an der frischen Luft, für Spaß in der Gruppe in reizvoller, unberührter Natur. Ob mit der Planwagendraisine für bis zu 20 Personen, der Konferenzdraisine für sieben Personen oder der Fahrraddraisine für vier Personen – auf Schienen zu radeln macht einfach Spaß. Auch Elektrodraisinen oder eine barrierefreie Draisine für Menschen mit Behinderungen stehen zur Verfügung. Die Buchung erfolgt über die Naheland-Touristik in Kirn, über die Touristinformationen in Kusel, Meisenheim und Bad Sobernheim und online über die Internetseite www.draisinentour.de.

 

Draisinenfahrt rechtzeitig buchen

 

Draisinenfahrten gehören zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten an der Nahe. „Es macht Sinn, sich möglichst frühzeitig um einen Termin zu kümmern. Gerade an Feiertagen und in den Ferien sind die Draisinen rasch ausgebucht. Deshalb empfiehlt sich eine gute Vorplanung für den Freizeitspaß“, empfiehlt Katja Hilt von der Naheland-Touristik. Denn die Draisinenfahrt ist für viele eine willkommene Abwechslung und ein Geheimtipp für den Tagesausflug. Die insgesamt 40 Kilometer lange Strecke durch die idyllische Flusslandschaft am Glan verfügt über 28 Stopps an besonderen Wegpunkten oder Einkehrmöglichkeiten.