Find us on Social Media

"Das Nahetal genießen" am Sonntagabend

SWR-Moderator Markus Brock genießt gemeinsam mit seinen Studiogästen die schönsten Seiten des Nahetals, am Sonntag, 12. Mai um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen

21.11.2013

Ein echtes Kleinod im Südwesten: Das Nahetal zwischen der Edelsteinmetropole Idar-Oberstein und Bingen, an der Mündung zum Rhein, ist längst mehr als ein Geheimtipp für Genießer. Entlang der Nahe wird gekurt, gefeiert und gerne auch mal deftig gegessen. Und dank der schier unendlichen Vielfalt der Böden wachsen und gedeihen edle Rieslinge in exponierten Steillagen. 

SWR-Moderator Markus Brock genießt gemeinsam mit seinen Studiogästen die schönsten Seiten des kleinen Paradieses zwischen Hunsrück und Pfälzer Wald - am Sonntagabend, 12. Mai 2013, um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen.

Mit dabei sind echte Originale aus der Region: u. a. der Winzer und Weinexperte Armin Diel und seine Tochter Caroline aus Burg Layen, die Wellness-Fachfrau Elke Bolland aus Bad Sobernheim, Comedian und Landei Matthias Jung aus Hüffelsheim, der "Fallers"-Schauspieler Karsten Dörr, der vor ein paar Jahren seine Liebe im und zum Nahetal entdeckt hat und inzwischen in Bingen lebt, sowie der Spitzenkoch Markus Buchholz aus Guldental. An der Bar: Anette Fuhr, die Leiterin des Deutschen Edelsteinmuseums in Idar-Oberstein. 

Seit 7. April genießt Markus Brock in "Den Südwesten genießen" sechs Folgen lang mit seinen Talkgästen die schönsten Seiten von Allgäu, Südpfalz, Bodensee, Odenwald, Schwäbischer Alb und Nahetal (vgl. SWR-Pressemeldung vom 2. April) - jeweils am Sonntagabend um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen. Der Sonntagabend im SWR Fernsehen feiert Jubiläum: Seit 10 Jahren lädt Markus Brock zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr in die Baden-Badener SWR-Studios zu einem genussvollen Fernsehabend. Das Erfolgsrezept von Markus Brock: Ein Primetime-Talk mit Prominenten und ganz normalen Lokalpatrioten, die für den Südwesten stehen, kombiniert mit Schätzen aus dem Senderarchiv - attraktiv verpackt zu einer 90-minütigen Unterhaltungssendung. 

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 6752 13 76 10