Copyright: Weinland Nahe e.V./Norbert Krupp

Pauline Baumberger aus Mandel wurde zur 56. Naheweinkönigin gewählt

Die Liebe zum Wein ist ihr gemeinsamer Nenner

06.11.2017

Die 24-jährige Kommunikationsdesignerin und Winzertochter Pauline Baumberger aus Mandel wurde bei einer kurzweiligen Wahl-Gala zur 56. Naheweinkönigin gekrönt. Wolfgang Eckes, der Vorsitzende von Weinland-Nahe, verkündete um 20.51 Uhr das unter Aufsicht von Notar Frank Czaja ermittelte Wahlergebnis. Dieses löste einen Sturm der Begeisterung aus, der von Paulines Fan-Klub, aber auch vom Rest der rund 500 Gäste getragen wurde. Die Naheweinprinzessinnen Julia Spyra aus Niederhausen und Christin Leydecker aus Weinsheim gratulierten der Königin, die sie in der gemeinsamen Amtszeit tatkräftig unterstützen wollen.

Im Gespräch mit der charmanten Moderatorin Nadine Poss, die über Erfahrungen als Naheweinkönigin 2012/13 sowie als Deutsche Weinkönigin 2013/14 verfügt, hatten sich die drei Kandidatinnen dem Publikum vorgestellt. Dessen Stimmen machten 25 Prozent der Entscheidung des Abends aus. Die restlichen 75 Prozent lagen in den Händen einer zuvor bestimmten Jury.

Pauline Baumberger ist eine studierte Kommunikationsdesignerin Sie ist schon viel herumgekommen (Berlin, Den Haag und Paris), aber ihre Heimat ist und bleibt Mandel. Ab Oktober will sie Internationale Weinwirtschaft in Geisenheim studieren.

Die gebürtige Rheingauerin Christin Leydecker (25) fand ihre Liebe an der Nahe und lebt in Weinsheim: Wein ist für sie das Getränk des Friedens, der Zusammenkunft, Lebensfreude und Lebensenergie.

Julia Spyra (fast 24) aus Norheim aus der traditionsreichen Weinbaugemeinde Niederhausen studiert Sonderschulpädagogik. Sie schätzt am Wein dessen Facettenreichtum und dass er Menschen jeden Alters zusammenbringen kann.

Weitere Informationen finden Sie hier 

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 6752 13 76 10