Der König der Lüfte "Segelfalter"; Copyright: Dr. Jörg Burmeister

Wandertipp: TourNatur Salinental

Wanderroute bietet einzigartige Ein- und Ausblicke 

27.07.2017

Auch im Hochsommer ist die 15,2km lange Vitaltour „TourNaturSalinental“ für ausdauernde Wanderer besonders attraktiv. Bietet sie mit etwas Glück doch die Möglichkeit, den selten gewordenen „König der Lüfte“, den Segelfalter zu bewundern. Er ist mit bis zu 8cm Flügelspannweite nicht nur einer der größten, sondern ganz sicher auch einer der schönsten Schmetterlinge, die man in Deutschland bewundern kann.Ausgehend von den Gradierwerken des Bad Kreuznacher Salinentals wandert man zunächst durch den Kreuznacher Stadtwald aussichtsreich zur Ruine Rheingrafenstein.

Anschließend lässt man sich mit der Zugbrücke über die Nahe übersetzen. Der Weg führt dann entlang der Nahe zunächst durch den schattigen Kurpark von Bad Münster am Stein-Ebernburg und führt dann links der Nahe weiter bis nach Norheim. Hier beginnt der mit 200 Höhenmeter lange, recht schweißtreibende Anstieg auf den Rotenfels, der mit grandiosen Ausblicken belohnt , bevor es durch dichten Laubwald zurück zum Ausgangspunkt geht, wo ein Brauhaus zur verdienten Rast einlädt.

Insbesondere beim Aufstieg auf den Rotenfels sollte man nach den Segelfaltern Ausschau halten. Diese schönen, schnellen Falter sind in Deutschland im Bestand stark gefährdet und daher mittlerweile streng geschützt. Sie sind sehr wärmeliebend und daher bevorzugt auf den heißen Südhängen des Nahetals, vor allem in den steinigen Wiesen oberhalb der Weinberge, anzutreffen. Dort wachsen Schlehenbüsche, die bevorzugte Nahrung der Raupen. Hat man ganz viel Glück kann man am Rotenfels auch einen anderen dort heimischen seltenen Sommergast beobachten: Den Neuntöter (Lanius collurio). Dieser knapp starengroße Singvogel aus der Familie der Würger frisst nicht nur Insekten, sondern überwältigt auch größere Tiere wie Eidechsen und Mäuse, die er für schlechte Zeiten auf Dornen aufspießt. So wie der Segelfalter aufgrund seiner schwarzen Hinterflügelfortsätze unverwechselbar ist, sind die Männchen des Neuntöters leicht an der schwarzen Augenmaske zu erkennen. 

Weitere Informationen zu der Wandertour finden Sie hier

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 6752 13 76 10