Find us on Social Media

Nahe-Wander-Sommer zwischen Kauzenburg und Rotenfels

12.08.2019

Geführte Wanderungen auf drei Wanderwegen erschließen das Wandergebiet  

Am Sonntag, 25.8. laden die Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH und der Verkehrsverein Rheingrafenstein im Rahmen des Nahe-Wandersommers zu geführten Wanderungen zwischen Kauzenburg und Rotenfelsmassiv ein.

Dabei besteht Gelegenheit, die neu ausgeschilderten Wanderwege des Wandergebietes Rotenfels zu erkunden. Das sind drei von neun Wandertouren, die unter der Marke „3x3 Salinental“ neu konzipiert wurden.

Bei den Wanderwegen handelt es sich um die Introtour mit einer Länge von 3,1 Kilometern, die Classictour, die eine Distanz von 9,1 Km überwindet und um die Tageswanderungen der Vitaltour Rotenfels, die es auf 16,6 Kilometer bringt.  

Start für die geführten Wanderungen der Introtour ist um 11.00 und um 15.00 Uhr am Parkplatz „Zur Bastei“ – dem Wanderportal Rotenfels. Von Traisen aus fährt man die Rotenfelsstraße vorbei am Sportplatz Traisen bis zum Parkplatz in der Nähe der Gaststätte. Hier ist auch der Startpunkt für die Wanderwege. Bei der geführten Tour wird des auch Informationen zur besonderen erdgeschichtlichen Bedeutung und Landschaftsentstehung des Rotenfelsmassivs und des Nahetals geben. Die Wanderung ist ein Spaziergang, der zwischen 60-90 Minuten dauert und bei dem gerade einmal 66 Höhenmeter zu bewältigen sind. Auf der Tour liegt der markante Aussichtspunkt Rabenfels mit schönem Ausblick in das Salinental. Vor allem aber wandert man an der Hangkante des Rotenfelsmassivs bis zum Aussichtspunkt Bastei und von dort durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt.

Um 10.00 Uhr startet die als Halbtagswanderung gedachte Classic-Tour.  Sie schließt die wesentlichen Teile der Introtour ein, führt dann aber darüber hinaus vorbei am Steinbruch, Lohrer Hof und Dachskopf bis zum Rand des Kauzenbergplateaus mit seinen Feldern, Wiesen und Rebkulturen. Zurück führt der Weg oberhalb des Kurgebietes, wobei der Serpentinenweg immer wieder weite Ausblicke in das Nahetal und nach Rheinhessen erlaubt. Mit 235 Höhenmetern verlangt die rund drei bis vier Stunden dauernde Tour auch einige Kondition.

Die Königsetappe ist die Vitaltour, die wiederum wesentliche Teile der Classic-Tour und der Intro-Tour umfasst. Sie startet bereits um 9.00 Uhr, und zwar auf dem Parkplatz der Gaststätte Kauzenburg. Die Wanderstrecke berührt die Historische Neustadt in Bad Kreuznach und bezieht den Schloßpark mit ein. Über den Panoramaweg geht es durch den Stadtwald, Richtung Rabenfels, Rotenfelsmassiv und Aussichtspunkt Bastei. Der Rückweg führt über den Götzenfelsblick vorbei an Traisen und vorbei am Schanzenkopf durch den Stadtwald Richtung Kauzenberg. Wer diese etwas 6-stündige Wanderung angeht, muss sich auf 560 Höhenmeter einstellen und sollte anspruchsvolle Wege bewältigen können.

Für alle Teilnehmer*innen bietet das Vereinshaus des Alpenvereins die Möglichkeit zu verweilen und sich mit Getränken zu versorgen. Für die Introtour und Classictour wäre das am Ende der Wanderung, für die Vitaltour eine Rast zu Halbzeit.

Bei allen Touren ist für Felssteige geeignetes Schuhwerk ebenso erforderlich wie Sonnen- und Regenschutz ratsam.

Damit auch Interessenten, die nicht mit dem Auto anfahren, mitmachen können, wird es einen Shuttle-Service geben. Am Bad Kreuznacher Bahnhof fährt um 9.30 Uhr ein Bus Richtung Rotenfels ab. Er wählt die Route nach Traisen über Bad Münster am Stein und hält auch noch am Bahnhof Bad Münster am Stein.

Auch zur zweiten Introtour wird um 14.30 Uhr ein Bus auf den Rotenfels fahren – und kann Wanderer um 16.30 Uhr wieder mit nach Hause nehmen.

Die Teilnehmer*innen der Classic-Tour und der Vital-Tour erhalten ein Imbisspaket zwecks Stärkung und Erfrischung auf dem Weg.

Sowohl für den Bustransfer als auch für die Teilnahme an der Classic-Tour, (Start Wanderportal Rotenfels) 10.00 Uhr, und der Vital-Tour (Start Kauzenburg 9.00 Uhr) wird zwecks Kapazitätsplanung um Anmeldung gebeten.

Infos und Anmeldung unter 0671 / 8360050, info@bad-kreuznach-tourist.de und im Tourenplaner.

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 6752 13 76 10