STARK - Soziale Arbeit im Nationalpark

Neue Helfer im Nationalpark über Projekt „Soziale Teilhabe“

15.05.2017

Neues Kooperationsprojekt zwischen dem Jobcenter Landkreis Birkenfeld, der Elisabeth-Stiftung Birkenfeld und dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald startet ab Mai 2017 mit zehn „STARK-Projekthelfer“-Stellen im Nationalpark.

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald freut sich ab Mai über neue Helfer. Zukünftig werden zehn Projekthelfer im Nationalpark über das Projekt "Soziale Teilhabe" beschäftigt.

Diese Stellen werden im Rahmen einer Kooperation mit dem Jobcenter Landkreis Birkenfeld und der Elisabeth Stiftung Birkenfeld geschaffen und über das Programm "Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt" des Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Als Arbeitgeber wird die Elisabeth-Stiftung Birkenfeld fungieren und die Projekthelfer beschäftigungsbegleitend betreuen. Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald stellt Aufgaben und bietet den Projekthelfern eine naturnahe und sinnstiftende Arbeitsumgebung. So werden die Helfer bei handwerklichen Arbeiten und bei der Beobachtung und Erfassung der Pflanzen- und Tierwelt eingesetzt. Sie können beispielsweise mithelfen, wenn Tast- und Geruchskästen für Kinder gebaut oder barrierefreie Pfade und Wege erstellt werden. Bei der Renaturierung der Moore können die Helfer Ranger und Rangerinnen bei Ihrer Arbeit unterstützen und nebenbei interessante Informationen rund um Natur und Kultur im Nationalpark erfahren. Weitere Informationen finden Sie 

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 6752 13 76 10