Find us on Social Media

Markante Typen für die Hunsrück-Nahe-Region

Videos zeigen Menschen in ihren unterschiedlichen Facetten

08.11.2018

Was macht die Hunsrück-Nahe-Region für die Menschen so besonders? Mit dieser und weiteren Fragen befasst sich das Projekt „Markante Typen“. In kurzen Videoclips werden Menschen aus verschiedenen Branchen und Orten, abwechslungsreichen Charakteren und mit unterschiedlichsten Dialekten aus der Hunsrück-Nahe-Region vorgestellt.
Sie zeigen uns, dass die Menschen und die Region zwar verschieden sind, aber auch viele kulturelle und geographische Gemeinsamkeiten bestehen. Der Schäfer erzählt davon, wie seine Schafe die Landschaft prägen, für den Ranger ist Heimat dort, wo er lebt, die Mountainbikerin schätzt die Offenheit der Menschen, für den Winzer bedeutet Heimat auch Auszeit und der Koch liebt Omas Nussecken.
Wer sind wir, was ist für mich Heimat und Identität, was verbindet die Region? Das sind Fragen, mit denen sich die Markanten Typen auseinandergesetzt haben. Was ist Ihr Lieblingsessen, was wünschen Sie sich für die Region, wie passt Ihr Beruf hierher? Die Fragen werden ebenfalls beantwortet. Mit diesem Projekt wollen die Initiatoren rund um das Regionalbündnis das Thema regionale Identität und regionales Selbstbewusstsein für eine starke Heimatregion auf eine sympathische und ansprechende Weise anregen.

Die Videos sind in den kommenden Wochen hier sowie in den Social Media-Kanälen zu sehen.

Das Projekt wurde vom Regionalbündnis Soonwald-Nahe e.V. gemeinsam mit verschiedenen Institutionen und Akteuren aus der Region wie Naheland-Touristik GmbH, Hunsrück-Touristik GmbH, Weinland Nahe e.V., Naturpark Soonwald-Nahe e.V., Landjungend, Regionalmarke SooNahe und weiteren Partnern initiiert. Eine Projektförderung besteht durch das Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz und das Leader-Bürgerprojekt Soonwald-Nahe.

Zeit zum ‚Aanbännele‘ am 24. November
Am Samstag, 24. November 2018 ergibt sich die große Chance, mit dem Regionalbündnis Soonwald-Nahe und vielen weiteren Akteuren aus den Landkreisen Bad Kreuznach, Birkenfeld und Rhein-Hunsrück "aanzubännele". Von 14 bis 18 Uhr wird der Marktplatz der Region in der Bockenauer Schweiz-Halle in Bockenau aufgebaut. Verschiedene Institutionen und Akteure der Region präsentieren sich. Eine Kochshow, das Aanbännele-Quiz, Markante Typen, verschiedene Möglichkeiten der Kommunikation und des Austauschs von Ideen sind vor Ort. Als Ausklang stimmt Hochwaldcowboy Martin Weller auf den Fortgang des Projektes zur Regionalen Identitätsbildung ein. Getränke, Kaffee und Kuchen und auch deftige Häppchen stillen die leiblichen Bedürfnisse und das Kinderprogramm nimmt das Stichwort Aanbännele ebenso wörtlich. Der Eintritt ist frei! 

Heimatliche Genüsse am 23. November
Am Vorabend der Veranstaltung, am Freitag, 23. November um 19 Uhr, gibt es die „Heimatlichen Genüsse“ im Restaurant „Zum Felsenkeller“ in Sohren. SooNahe-Koch Matthias Klein tischt auf. Die Teilnehmer dürfen sich auf ein regionales und weltoffenes Menü freuen, das von Liedern und Geschichten in Hunsrücker Mundart begleitet und von der ehemaligen Deutschen Weinkönigin und regionalen Mitstreiterin Nadine Poss moderiert wird. Anmeldungen zu den „Heimatlichen Genüssen“ unter der Telefonnummer 06543-2260, E-Mail: m.klein@hotel-zum-felsenkeller.de

Das Programm gibt's hier!

Weitere Informationen: www.regionalbuendnis.de 
Ansprechpartner: Dr. Rainer Lauf, Vorsitzender Regionalbündnis Soonwald-Nahe e.V.

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 6752 13 76 10