Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg offiziell eröffnet 

Wirtschafts- und Tourismusstaatssekretärin Daniela Schmitt überreicht Förderbescheid von 84.000 Euro 

14.09.2017

In feierlichem Rahmen wurde am Samstag, 9. September der Hildegard von Bingen Pilgerwanderweg in Odernheim am Glan offiziell eröffnet. Mit den Worten Hildegard von Bingen "O quam mirabilis - Wie wunderbar" eröffnete Bettina Dickes, Landrätin des Kreises Bad Kreuznach und Mitinitiatorin des Wanderwegs den Reigen der Grußworte.

Wirtschafts- und Tourismusstaatssekretärin Daniela Schmitt überreichte einen Förderbescheid von 84.000 Euro für die Errichtung des Wanderweges an die Naheland-Touristik GmbH als Projektträger des Weges. Anne Hammes, stellvertretende Geschäftsführerin der Naheland-Touristik GmbH unterstrich in Ihrer Danksagung, dass es "durch die Förderung des Pilgerwanderweges möglich wurde, Hildegard von Bingen in der Region erlebbar zu machen. Neben den Lebensstationen informieren 59 Info- und Meditationstafeln über die Person Hildegards, ihre spirituelle Seite, ihr Werk sowie über das Leben im Mittelalter."

Eine Darbietung von musikalischen und textlichen Werken Hildegard von Bingen schloss sich den Festreden an. Franz-Josef Diel, Landrat a. D., Dr. Annette Esser, Mitinitiatorin des Pilgerwanderweges und die Schwestern Philippa Rath und Hiltrud Gutjahr von der Abtei St. Hildegard in Rüdesheim-Eibingen trugen Texte Hildegard von Bingen vor. Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von Jutta Hoppe und Susanne Förster.  Weitere Informationen zur Eröffnung finden Sie hier. Hier gelangen Sie zur Bilddatenbank mit Bildern der Feierlichkeit und hier gibt es mehr Informationen zum Pilgerwanderweg 

Schnell-Kontakt

Sie möchten uns schreiben?

Sie haben Fragen?

Hotline +49 (0) 6752 13 76 10