Die burgen und schlösser an der nahe

Die Nahe hat eine sehr interessante Geschichte! Viele Burgen und Schlösser aus dem Mittelalter existieren noch heute ganz oder als Ruine. Sie alle erzählen interessante Geschichten über das Leben unserer Vorfahren. Außerdem sind viele von ihnen direkt mit Wanderwegen verbunden! Also, los geht's - Rucksack packen und Geschichte entdecken!

Burg Bosselstein & Schloss Oberstein

Direkt über der Felsenkirche in Idar-Oberstein sind das Schloss Oberstein und die Ruine der Burg Bosselstein zu sehen. Die Ruine Burg Bosselstein kann von Wanderern erklommen werden und auch das Schloss kann besichtigt werden. 

Burg Klopp

Die Burg Klopp in Bingen am Rhein liegt hoch über der Stadt auf einer Anhöhe. Sie ist noch in einem sehr guten Zustand, da das alte Gemäuer im Jahr 19. Jahrhundert völlig neu gestaltet wurde.

Burg Montfort

Die Burg Montfort ist die Ruine einer Spornburg zwischen Hallgarten und Duchroth in der VG Rüdesheim. Die alten Mauern inmitten des Waldes lassen erahnen, wie groß die Burg einmal gewesen sein muss.

Burg Sponheim

Die Ruine Burg Sponheim gibt dem Ort in dem sie steht, seinen Namen: Burgsponheim. Eigentlich handelt es sich dabei um ein viereckiges hohes Gemäuer, von dem aus man einen wunderschönen Blick in die Natur genießen kann.

Burgruine Dalberg

Die Burgruine Dalberg, auch Dalburg genannt, ist die Ruine einer Höhenburg im Tal des Gräfenbachs, der über den Ellerbach bei Bad Kreuznach in die Nahe mündet. Sie erhebt sich über der Gemeinde Dalberg in der VG Rüdesheim. Derzeit wird die Burg aufwendig saniert. 

Burgruine Rheingrafenstein

Ganz oben auf dem Rheingrafenstein in Bad Münster am Stein-Ebernburg sind die Überreste der Burg Rheingrafenstein zu erkennen. Die alten Mauern gewähren als Aussichtsplattform einen phänomenalen Ausblick ins Nahetal.

Ebernburg

Die Burg Ebernburg gibt dem Bad Kreuznacher Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg ihren Namen. Sie steht hoch oben auf einer Anhöhe über der Nahe und ist von vielen Wanderwegen aus zu sehen. Die Burg kann auch besichtigt werden.

Frauenburg

Die Frauenburg liegt in der VG Baumholder bei Frauenberg. Die Burg steht auf einem schmalen Bergsporn unweit der Nahe. Die Traumschleife Gräfin Loretta führt dort vorbei, die nach der damaligen Bewohnerin der Burg benannt wurde.

Kyrburg

Hoch oben über Kirn stehen die Mauern der Kyrburg mit Restaurant, Außenterrasse und dem Whiskeymuseum im Gewölbekeller. Mehrere Wanderwege wie die Wege durch das Trübenbachtal oder die Vitaltour 3-Burgen-Weg führen an der Kyrburg vorbei.

Schloss Dhaun

Schloss Dhaun liegt im Ortsteil Dhaun der Gemeinde Hochstetten-Dhaun in der VG Kirner-Land. Die Vitaltouren Wildgrafenweg und Felsengarten führen an ihm vorbei. Neben den alten Burgmauern gibt es auch Kerker und einen Rittersaal. 

Schloss Wartenstein

Das Schloss Wartenstein liegt zwischen Oberhausen bei Kirn und Hahnenbach inmitten des Waldes und offenbart einen herrlichen Blick ins Tal. Das Schloss ist noch gut erhalten und dient der Soonwald-Stiftung als Unterkunft für Familien. 

Schmidtburg

Die Schmidtburg ist eine riesige Ruine zwischen den Gemeinden Schneppenbach und Bundenbach. Sie liegt direkt auf der Traumschleife Hahnenbachtal-Tour und auf dem Soonwald-Steig. Auf dem Zeltplatz kann übernachtet werden.

Stromburg

Die Stromburg in Stromberg bildet den Mittelpunkt der Gemeinde. Bekannt wurde sie vor allem durch Sternekoch Johann Lafer, der hier jahrelang sein Restaurant führte. Mittlerweile führen andere Gastronomen in der alten Burg ein neues Lokal.